Zur Ärztekammer Steiermark Startseite

Veranstaltungen des Fortbildungsreferates
finden Sie hier

zum Kalender...
Werbebanner

PLANSTELLENAUSSCHREIBUNG 04/2020

Gemäß § 4 Abs. 1 des für das Bundesland Steiermark geltenden ÖÄK-Gesamtvertrages, sowie gem. § 3 Abs 1 des zwischen der Österreichischen Ärztekammer und der Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter, Eisenbahnen und Bergbau abgeschlossenen Gesamtvertrages, gem. § 3 Abs 3 des zwischen der Österreichischen Ärztekammer und der Sozialversicherungsanstalt der Selbständigen abgeschlossenen Gesamtvertrages  wird nachstehende Planstelle ausgeschrieben:

Ärztinnen und Ärzte für Allgemeinmedizin

 

Bezirk Murau
Oberwölz 
(ÖGK, BVAEB, SVS) ab 01.07.2020

 1

Ärztinnen und Ärzte für Allgemeinmedizin - Ausschreibung als
Nachfolgepraxis für 1 Jahr

 

Bezirk Hartberg-Fürstenfeld
Rohrbach an der Lafnitz 
(ÖGK, BVAEB, SVS) ab 01.07.2020

 1

Ärztinnen und Ärzte für Allgemeinmedizin - Ausschreibung eines Gesellschaftsanteils an einer Job-Sharing-Gruppenpraxis

 

Bezirk Murau
Teufenbach-Katsch 
(ÖGK, BVAEB, SVS) ab 01.07.2020
Gesellschaftsanteil 25 %

 1

Fachärztinnen und Fachärzte

 

Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Kapfenberg, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag  
(ÖGK, BVAEB, SVS) ab 01.07.2020

 1

Urologie
Graz-Linkes Murufer-Süd 
(ÖGK, BVAEB, SVS) ab 01.07.2020

 1

Alle Ärztinnen/Ärzte, die ihr Interesse für eine der ausgeschriebenen Planstellen bekunden möchten, können sich unter den unten angeführten Bedingungen mitbewerben.

Für die Bewerbung ist der aufgelegte Bewerbungsbogen mit allen für die Bewerbung notwendigen Unterlagen bei der Ärztekammer für Steiermark, 8010 Graz, Kaiserfeldgasse 29, bis längstens  6. Mai 2020  einzureichen. Bewerbungsbögen sind bei der Ärztekammer für Steiermark erhältlich oder auf der Homepage der Ärztekammer unter www.aekstmk.or.at/Formulare/Niedergelassene Ärzte abrufbar.

Später einlangende Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Bewerberinnen/Bewerber, die nicht Mitglied der Ärztekammer für Steiermark sind:
Dem Bewerbungsbogen sind zusätzlich beizuschließen, wenn die Unterlagen nicht bereits dem Reihungsantrag beigelegt wurden:

  • Auszug aus dem Strafregister (nicht älter als drei Monate; sofern nicht in deutscher Sprache ausgestellt, ist eine beglaubigte Übersetzung vorzulegen)
  • Bestätigung über die gesundheitliche Eignung (nicht älter als drei Monate; sofern nicht in deutscher Sprache ausgestellt, ist eine beglaubigte Übersetzung vorzulegen)
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Jus practicandi, Facharztdiplom bzw. Nostrifikation
  • Bestätigung über die Tätigkeit als selbständig berufsberechtigte/r angestellte/angestellter Ärztin/Arzt oder niedergelassene/r Ärztin/Arzt der jeweiligen Landesärztekammer
  • Bestätigung über die Tätigkeit als Vertragsärztin/Vertragsarzt einer  Krankenversicherungsanstalt innerhalb des Staatsgebietes einer der Vertragsparteien des Europäischen Wirtschaftsraumes, der Schweizerischen Eidgenossenschaft oder eines Assoziationsstaates.

Nach Zuerkennung der Planstelle durch die Ärztekammer für Steiermark und die Österreichische Gesundheitskasse ist die Vorlage eines aktuellen Strafregisterauszuges (Leumundszeugnis) erforderlich; die Niederlassungsbestätigung der Ärztekammer für Steiermark wird automatisch nach Zuerkennung der Planstelle an die Österreichische Gesundheitskasse weitergeleitet.

Anmerkung:
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass für die termingerechte Abgabe der Bewerbung auch das Fax-Gerät der Ärztekammer für Steiermark zur Verfügung steht. Fax-Nr.: 0316/8044-135.




zur Übersicht
Folgen Sie uns: Folgen Sie uns auf YoutubeFolgen Sie uns auf TwitterFolgen Sie uns auf Facebook

Die Ärztekammer Steiermark . Alle Rechte vorbehalten

IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG | PRESSE