Zur Ärztekammer Steiermark Startseite

Veranstaltungen des Fortbildungsreferates
finden Sie hier

zum Kalender...
Werbebanner

16. Juni 2017

Ärztekammer Steiermark lobt Gesundheitszentrum Eisenerz als „realistisches Modell“

Durch eine bessere zeitliche Abstimmung der Ordinationszeiten zweier niedergelassener Kassenvertrags-Allgemeinmediziner und durch zusätzliche Pflege-Angebote, die die beiden Ärzte in einer gemeinsamen Gesellschaft organisieren, entstand das Gesundheitszentrum Eisenerz. Für den Sprecher der Niedergelassenen Ärzte in der Ärztekammer Steiermark, Peter Schmidt, ist Eisenerz „ein realistisches Modell“, das mit einem neuen Gesetz allerdings weit schwieriger umzusetzen wäre.

Mit der Eröffnung am Freitag, 16. Juni 2017, bekommt Eisenerz offiziell sein „Gesundheitszentrum“. Die beiden niedergelassenen Ärzte für Allgemeinmedizin – beide behalten ihren GKK-Einzelvertrag - Uwe Hans Bauer-Schartner und Hannes Bauer stimmen die Ordinationszeiten von 45 Wochenstunden der beiden Einzelpraxen damit genauer ab. Zusätzlich haben sie eine gemeinsame Gesellschaft gegründet, die Pflegepersonal beschäftigt und verstärken die bzw. Ordinationskoordination. Diese und andere zusätzlichen Leistungen werden vom Gesundheitsfonds bis Ende 2020 finanziell unterstützt.

Für den Sprecher der Niedergelassenen Ärzte in der Ärztekammer Steiermark, Peter Schmidt, ist Eisenerz „ein realistisches Modell, das dank des Einsatzes der beiden Ärzte, sowie der Bemühungen der Stadtgemeinde Eisenerz, des Landesgesundheitsfonds und der Ärztekammer unter Beteiligung der Gebietskrankenkasse möglich gemacht werden konnte“.

Schmidt weist darauf hin, dass das Eisenerzer Modell auch beweise, wie unnotwendig ein eigenes Gesetz zu Primärversorgung sei: Mit dem Gesetz würde es dieses Zentrum zwar auch geben können, die Vertragssituation wäre aber weit komplizierter. Schmidt: „Mit Gesetz wäre das Zentrum wahrscheinlich erst viel später eröffnet worden.“




zur Übersicht
Folgen Sie uns: Folgen Sie uns auf YoutubeFolgen Sie uns auf Twitter

Die Ärztekammer Steiermark . Alle Rechte vorbehalten

IMPRESSUM | PRESSE