Zur Ärztekammer Steiermark Startseite

Veranstaltungen des Fortbildungsreferates
finden Sie hier

zum Kalender...
Werbebanner

Ärztekammerpräsident Herwig Lindner: „Wichtiger erster Schritt für eine gute Lösung“

Spitalsgipfel

4. Dezember 2012


Auch die Krankenkassen und die extramurale Versorgung müssten in die Überlegungen einbezogen werden. Forderung nach Prüfung unterschiedlicher Varianten.

„Der Informationsaustausch war ein wichtiger erster Schritt zu einer einvernehmlichen Lösung für ein gutes Grazer Gesundheitsversorgungskonzept“, bilanzierte der steirische Ärztekammerpräsident Herwig Linder. Dass Landeshauptmannstellvertreter Hermann Schützenhöfer diesen Weg vorgeschlagen und Gesundheitslandesrätin Kristina Edlinger-Ploder nun zügig die Umsetzung eingeleitet habe, sei das Signal für eine konstruktive Gesundheitspolitik, wie sie die Steiermark brauche.
Wenig überraschend war dieses erste Gespräch in der Sache hart gewesen, viele Fragen konnten nur angerissen werden, so Lindner. Er sei aber optimistisch, dass die Richtung stimme und erkenne die Bereitschaft aller Beteiligten, an einer medizinisch und wirtschaftlich verantwortungsvollen Lösung für die Bevölkerung des Großraums Graz zu bauen.
Ein Spitalskonzept alleine sei aber nicht genug, sagte Lindner. Er habe daher darauf gedrängt, auch die Krankenkassen, insbesondere den Obmann der steirischen Gebietskrankenkasse, Josef Pesserl, in die Gespräche miteinzubeziehen: „Ich freue mich, dass auch Landesrätin Edlinger-Ploder diesem Vorschlag positiv gegenübersteht.“
Lindner wies darauf hin, dass die Vor- und Nachteile verschiedener Varianten zu prüfen seien. Bisher sei nur das Konzept einer Übernahme der Betriebsführung des LKH Graz- West durch die Barmherzigen Brüder ernsthaft verfolgt worden: „Aber nur, wenn unterschiedliche Konzepte im Detail auf dem Tisch liegen, kann seriös entschieden werden, welches tatsächlich das beste ist.“

Nähere Informationen:
Public Relations & Marketing
Martin Novak
Telefon: T. +43 (664) 40 48 123
 8011 Graz, Kaiserfeldgasse 29, Tel. 0316/8044-0,
 Fax 0316/81 56 71, Postfach 162
 E-mail: presse@aekstmk.or.at
 Internet: www.aekstmk.or.at
 DVR 0054313



zur Übersicht
Folgen Sie uns: Folgen Sie uns auf YoutubeFolgen Sie uns auf Twitter

Die Ärztekammer Steiermark . Alle Rechte vorbehalten

IMPRESSUM | PRESSE