Zur Ärztekammer Steiermark Startseite

Veranstaltungen des Fortbildungsreferates
finden Sie hier

zum Kalender...
Werbebanner

SSO: Nur einmal anmelden

Durch die Bereitstellung eines Single-Sign-On-Systems durch die Österreichische Ärztekammer wurde ein grundlegender Schritt umgesetzt, das Benutzername-Passwort-Wirrwarr für die österreichische Ärzteschaft zu reduzieren.

Gerald Schneider

Single-Sign-On (SSO) wird oft als „Einmalanmeldung“ übersetzt. Der Benutzer authentifiziert sich einmalig am zentralen SSO-System und wird während einer aktiven Browsersitzung vom SSO-Mechanismus bei allen freigeschalteten Webanwendungen bei Anfrage authentifiziert. Der große Vorteil dieser Lösung: Benutzer müssen sich nur noch einen vorgegebenen Benutzernamen und ein selbst gewähltes Passwort merken, um auf Ärztekammer-Webanwendungen zugreifen zu können. Ein weiterer Vorteil ist der Sicherheitsgewinn: Anmeldedaten müssen nur einmal übertragen werden, und die Vielzahl meist unsicherer Passwörter wird durch ein komplexeres Passwort ersetzt (strengere Passwortkomplexitätsrichtlinie). Das SSO-System bietet mehrere Authentifizierungsmöglichkeiten. Alternativ zur Authentifizierung mittels Benutzernamen und Passwort können sich Benutzer auch mit Handy-Signatur oder Bürgerkarte authentifizieren.

Erstmalige SSO-Anmeldung

Wenn Sie Ihre SSO-Zugangsdaten noch nicht haben, können Sie diese erstmalig bei der Österreichischen Ärztekammer über die SSO-Hotline Tel. 01/358 0387 (erreichbar Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr, exkl. Feiertage) anfordern. Die Übermittlung des Einstiegspassworts erfolgt aus Sicherheits- und Datenschutzgründen keinesfalls per E-Mail.

Aktivierung des SSO-Zugangs

Mit der Eingabe des Benutzernamens und des initialen Einstiegspassworts können Benutzer das SSO einmal benutzen. Während der ersten Anmeldung müssen folgende Angaben gemacht und bestätigt werden:

Zustimmung zu den SSO-Nutzungsbedingungen

Angabe einer E-Mail-Adresse, die nur für die Funktion „Passwort vergessen“ verwendet wird

Festlegung Ihres individuellen Passworts. Dieses muss gewissen Sicherheitsstandards entsprechen und wird verschlüsselt gespeichert.

Der Benutzername ist immer die Arztnummer (ÖÄK-ID), die sich am Ärzteausweis befindet.

SSO in der Praxis?

Wenn Sie sich als Benutzer auf der Website der Ärztekammer Steiermark oder auf der Styriamed.net-Website anmelden möchten, gehen Sie wie gewohnt auf den entsprechenden Login-Link. Es gibt hier nun eine zusätzliche Anmeldemöglichkeit über SSO. Am Fortbildungsportal finden Sie auf der rechten Seite eine neue SSO-Login-Box. Wenn Sie am SSO-System bereits authentifiziert sind, werden Sie beim Anklicken auf „Login durchführen“ bzw. des Login-Buttons automatisch am jeweiligen Portal angemeldet. Wenn nicht, kommen Sie auf die Login-Maske vom SSO-System.

Steirische Portale am SSO-System

  • die Ärztekammer Steiermark Website www.aekstmk.or.at
  • das Fortbildungsportal www.med.or.at
  • die Website der regionalen Ärztenetzwerke www.styriamed.net

Ausblick

Durch das SSO-System ist eine Anmeldung mittels Handy-Signatur und Bürgerkarte möglich. Die Handy-Signatur ist der eigenhändigen Unterschrift per Gesetz gleichgestellt, und kann somit rechtsgültig für elektronische Anträge verwendet werden. Dieses rechtsgültige Authentifizierungsverfahren ist die Grundvoraussetzung für die schrittweise Implementierung von E-Government-Anwendungen (z. B. elektronische Formulare) im internen Bereich der Ärztekammer Steiermark-Website.

Detailinformationen zum Thema SSO sowie aktuelle Partner finden Sie auf dem Portal der Österreichischen Ärztekammer .

AERZTE Steiermark 02/2020

Foto: Schiffer




zur Übersicht
Folgen Sie uns: Folgen Sie uns auf YoutubeFolgen Sie uns auf TwitterFolgen Sie uns auf Facebook

Die Ärztekammer Steiermark . Alle Rechte vorbehalten

IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG | PRESSE