Zur Ärztekammer Steiermark Startseite

Tag der Allgemeinmedizin "Allgemeinmedizin im Wandel - Hausarzt heute und morgen"
25.09.2019, ab 13:30

zum Kalender...
Werbebanner

Grazer Impftag: Neue Fakten und eine heiße Diskussion

Am Samstag, 19. Oktober, findet der heurige Grazer Impftag statt. Neue Erkenntnisse und eine spannende Diskussion zum Thema Impfpflicht sind zu erwarten.

Die britische Kinderfachärztin Nathalie MacDermott ist der „Star“ des diesjährigen Grazer Impftags: Sie ist eine unermüdliche Kämpferin gegen Ebola. Über ihre ärztliche Arbeit in Afrika hat sie auch ein aufrüttelndes Buch geschrieben: „ Dare to Trust – Choosing a Life of Risk “. Darin beschreibt die gläubige Christin sehr persönlich ihre Erlebnisse vor allem in Liberia. Die 36-Jährige ist aber nicht nur eine Ärztin, deren Mut, Zähigkeit und Ausdauer Bewunderer loben, sie ist auch eine hochkarätige universitäre Forscherin.

Die einzige Vortragende an der Med Uni Graz ist MacDermott aber durchaus nicht. Maria Paulke-Korinek, Leiterin der Impfabteilung im Gesundheitsministerium, wird über aktuelle Fragen berichten. Ioana-Claudia Lakovschek von der Medizinischen Universität Graz spricht über das Impfen in der Schwangerschaft.

Der Kinderfacharzt Christoph Zurl (ebenfalls Med Uni Graz) stellt voraussichtlich aktuelle Forschungsergebnisse zur Rotaviren-Impfung vor. Spannende Erkenntnisse, aber zur Influenza-Impfung, wird Holger Flick von der Klinischen Abteilung für Pulmonologie präsentieren. Andreas Trobisch (Med Uni Graz) präsentiert die aktuelle Analyse der „Daten der steirischen Impfdatenbank, Clusteranalyse 2018/2019“. Univ.-Prof. Dr. Herwig Kollaritsch vom Zentrum für Reisemedizin (Wien) spricht über „Reiseimpfungen“.

Impfpflicht?

Geplant ist auch eine Diskussion zum Thema „Impfpflicht“. Einleitend referiert zu dem Thema Tagungsleiter Prof. Werner Zenz von der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde an der Med Uni Graz. Titel des Impulsreferats „Masernimpfung – generelle Impfpflicht ja oder nein?“

Dann debattieren darüber die Kärntner Landeshauptmann-Stellvertreterin, Gesundheitsreferentin und Medizinerin Beate Prettner, die ehemalige Sozial- und Gesundheitsministerin Beate Hartinger-Klein, Impfexperte Prof. Ingomar Mutz und Kronenzeitungsjournalist Gerald Schwaiger über das sensible Thema. Die Diskussion leitet Martin Novak.

Anmeldungen zum bereits 10. Grazer Impftag sind über die Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde der Medizinischen Universität Graz möglich. Die Teilnahme ist kostenpflichtig.

Der Grazer Impftag hat sich im Lauf der letzten Jahre gut etabliert und ist zu einer der wichtigen Impfveranstaltungen in Österreich geworden. Die Kongressorganisation liegt in den Händen der Klinischen Abteilung für Allgemeine Pädiatrie der Medizinischen Universität Graz.

E-Mail: grazerimpftag@medunigraz.at

 

AERZTE Steiermark 07-08/2019

Fotos: Mediendienst/Wilke, Schiffer, Zinner




zur Übersicht
Folgen Sie uns: Folgen Sie uns auf YoutubeFolgen Sie uns auf TwitterFolgen Sie uns auf Facebook

Die Ärztekammer Steiermark . Alle Rechte vorbehalten

IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG | PRESSE