Zur Ärztekammer Steiermark Startseite

Veranstaltungen des Fortbildungsreferates
finden Sie hier

zum Kalender...
Werbebanner

Online-Petition für die „garantierte Lehrpraxis“

Jede Stimme trägt zu einer besseren Ärzteausbildung bei und sichert die Zukunft der ärztlichen Versorgung.

„Garantierte Lehrpraxis in Österreich“ lautet die Forderung einer österreichweiten Online-Petition. Die über die Platt-form Avaaz laufende Petition richtet sich an die Bundesregierung und alle Landesregierungen.

Grundlage der Petition ist die Forderung nach der garantierten (durch die öffentliche Hand finanzierten) Lehrpraxis im Rahmen des Turnus. Seit Jahren wird darüber diskutiert, immer wieder wurde sie versprochen. Mit einer erfolgreichen Online-Petition sollen die gesamte Bundesregierung und alle Landesregierungen davon überzeugt werden, dass Österreich nicht länger europäisches Schlusslicht sein darf. Ein starkes Argument ist auch, dass die Lehrpraxis in der Turnusärzte-Evaluierung 2012 des Ärztlichen Qualitätszentrums eine überdurchschnittlich gute Bewertung bekam.

Initiiert wurde die Petition von der Ärztekammer Steiermark, sie ist aber ausdrücklich als gesamtösterreichische Initiative angelegt und hat auch die volle Unterstützung der Bundeskurie Angestellte Ärzte: „Die garantierte Lehrpraxis ist ein zentrales Anliegen der Turnusärztinnen und Turnusärzte, aber auch der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte, die ja ganz genau wissen, wie wichtig es ist, Erfahrungen für die Praxis auch in der Praxis zu sammeln“, sagt Karheinz Kornhäusl, stellvertretender Kurienobmann in der Steiermark und gleichzeitig Bundesobmann der Sektion Turnusärzte.

Die bessere Verankerung der Lehrpraxis müsse auch ein Anliegen in der Bevölkerung sein: „Heute entscheidet sich, wie gut die Ärztinnen und Ärzte ausgebildet sind, die in 20 Jahren ihre Patientinnen und Patienten in den Praxen betreuen“, so Kornhäusl.

Erster Unterzeichner der Petition war der steirische Kurienobmann Martin Wehrschütz: „Für mich ist diese Forderung nicht nur als Vertreter der angestellten Ärztinnen und Ärzte sondern auch als Vorsitzender des ÖÄK-Bildungsausschusses ein persönliches Anliegen“, begründet er sein Engagement.

Ein Video der Jungen Allgemeinmedizin (JAMÖ), zeigt, worum es geht und wo Österreich im internationalen Vergleich steht. Aber die politische Unterstützung wird immer größer …

Hier finden Sie weitere Informationen und Materialien.

Und hier geht es direkt zur Petition.




zur Übersicht
Folgen Sie uns: Folgen Sie uns auf YoutubeFolgen Sie uns auf Twitter

Die Ärztekammer Steiermark . Alle Rechte vorbehalten

IMPRESSUM | PRESSE