Zur Ärztekammer Steiermark Startseite

„leadership.medizin.zukunft“
25.11.2017, ab 09:30 Uhr

zum Kalender...
Werbebanner

„Ärzte Networking“ nun auch im Bezirk Leibnitz

Nach dem Start des Pilotprojektes „Styriamed.net – Ihr regionaler Ärzteverbund“ im Bezirk Hartberg Anfang des Jahres, folgt im April der Bezirk Leibnitz.

27. März 2009

„Gemeinsam statt einsam“ könnte man den Grundgedanken des styriamed.net Netzwerkes nennen. Dabei geht es darum, niedergelassene Allgemeinmediziner, Fachärzte und die örtlichen Landeskrankenhäuser in ein Netzwerk einzubinden, um die Kooperation der Partner im Gesundheitswesen im Sinne der Patienten zu verbessern. Entwickelt wurde styriamed.net 2008 von einer Konzeptgruppe der Ärztekammer für Steiermark auf Initiative des Ärztekammerpräsidenten Dr. Routil.
Zum einen soll eine Verbesserung der Kooperation aller Partner im Gesundheitswesen erreicht werden, zum anderen ein Dienstleistungsverbund geschaffen werden, der Ärzten und Patienten gleichermaßen Vorteile bringt.
„ Die einzelnen Leistungen sowohl der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte wie auch der Kollegen in den Spitälern müssen noch transparenter gemacht und aufeinander abgestimmt werden. Die Patienten sollen effizient durch das System geführt werden“ betont Routil.
„Das Patienten feedback ist durchwegs positiv“ freut sich Dr. Handler, Obmann des Hartberger Netzwerkes, das seit Februar installiert ist und mittlerweile 36 Ärztinnen und Ärzte umfasst. „ Besonders schätzen die Patienten, dass ein einheitliches, strukturiertes Überweisungssystem geschaffen wurde. Dies bedeutet, dass der Zuweiser die jeweilige Dringlichkeit der Situation evaluiert und rasch nötige Termine von den Ordinationen selbst über Telefonhotlines oder Email organisiert werden - Akuttermine werden noch am selben Tag erledigt.“

Während im Bezirk Hartberg die ÄrztInnen des niedergelassenen Bereiches alleine begonnen haben zu “networken“ und das LKH sukzessive in die Aktivitäten eingebunden wird, startet das LKH Wagna ab April als Netzwerkpartner.

Dazu Dr. Krenn, Obmann des Leibnitzer Netzwerkes: “Im Sinne einer Stärkung der Kooperation aller Partner im Gesundheitswesen, ist eine weitere Verbesserung der Zusammenarbeit im extra- und intramuralen Bereich unbedingt notwendig.
Umso mehr freut es mich, dass der regionale Ärzteverbund Leibnitz mit dem
LKH Wagna von Anfang an im Sinne einer besseren strukturellen Versorgung der PatientInnen zusammenarbeitet.“

Prim. Dr. Heinrich Leskowschek vom LKH Wagna: „ Wir sehen dieses Projekt als Chance, die Schnittstelle niedergelassener Bereich und Krankenhaus in vielen Bereichen zu überdenken und zu verbessern. Bereits die bis jetzt erfolgten Diskussionen und Ideen stimmen uns für eine zukünftige, im Interesse der PatientInnen verbesserte Zusammenarbeit, optimistisch. Wir werden Styriamed.net als Partner mit Rat und Tat zur Verfügung stehen.“

Beide Pilotprojekte, also Hartberg und Leibnitz, werden Ende 2009 einer genauen Evaluierung unterzogen. Dabei werden positive wie verbesserungswürdige Erfahrungen analysiert und für die Optimierung des Netzwerkes genützt. Eine schrittweise Ausdehnung auf weitere steirische Bezirke ist angedacht!



Nähere Informationen:
PR & Marketing
Mag. Bernd Oberzaucher
Telefon (0316) 8044-45 oder
0664 965 77 42
8011 Graz, Kaiserfeldgasse 29, Tel. 0316/8044-0,
Fax 0316/81 56 71, Postfach 162
E-mail: presse@aekstmk.or.at
Internet: www.aekstmk.or.at
DVR 0054313



zur Übersicht
Folgen Sie uns: Folgen Sie uns auf YoutubeFolgen Sie uns auf Twitter

Die Ärztekammer Steiermark . Alle Rechte vorbehalten

IMPRESSUM | PRESSE