Zur Ärztekammer Steiermark Startseite

Vernissage „Große und Kleine Ausschnitte unserer Welt“ Alfred Resch-Díaz
24.10.2019, 18:30 Uhr

zum Kalender...
Werbebanner

Topnews in Stichworten:
Die Wohnsitzärztin / Der Wohnsitzarzt

Stand: Februar 2019


Beratung und Service

Ärztekammer für Steiermark,
Kaiserfeldgasse 29, 8010 Graz

Informations- und Mitgliederservice
Tel: (0316) 8044-0

 

Allgemeines

Für Ärztinnen und Ärzte, die gem. § 4 Ärztegesetz die persönlichen und fachlichen Voraussetzungen zur selbständigen Berufsausübung erfüllen, gibt es grundsätzlich 3 Arten der Berufsausübung:
 

  • im Anstellungsverhältnis bei einer Einrichtung, die ärztliche Leistungen anbieten darf (insbesondere bei Krankenanstalten)
  • freiberuflich im Rahmen einer Niederlassung
  • Tätigkeit als Wohnsitzarzt gem. § 47 Ärztegesetz

 

Wohnsitzärztin/Wohnsitzarzt

Zur selbstständigen Berufsausübung berechtigte Ärztinnen/Ärzte, die ausschließlich solche wiederkehrende ärztliche Tätigkeiten auszuüben beabsichtigen, die weder eine Ordinationsstätte erfordern, noch in einem Anstellungsverhältnis ausgeübt werden, haben bei der Landesärztekammer unter Angabe des Wohnsitzes die Tätigkeit als Wohnsitzarzt zu melden.

Die Eintragung in die Ärzteliste ist die Voraussetzung dafür, dass die/der Ärztin/Arzt in Österreich ärztlich tätig werden darf. Die wohnsitzärztliche Tätigkeit erfolgt meist auf Basis eines Werkvertrages.

Eine wohnsitzärztliche Tätigkeit erfordert den Nachweis einer gesetzeskonformen Berufshaftpflichtversicherung.

 

Arbeitsbereiche

  • Praxisvertretungen
    (s. Folder 34b-Vertretungsärztinnen/Vertretungsärzte)
  • Schuärztin/Schularzt, Betriebsärztin/Betriebsarzt
  • Tätigkeit als GutachterIn
    (Aktengutachten)
  • Teilnahme an Ärztenotdiensten
    (zB Katastophenschutz des Landes) oder Bereitschaftsdienst für niedergelassene Ärztinnen und Ärzte (s. Folder 34a – Ärztlicher Bereitschaftsdienst)
  • ehrenamtliche ärztliche Tätigkeiten, die keine Niederlassung erfordern
  • ärztliche Tätigkeiten auf Honorarbasis/Werkvertrag

ACHTUNG
Der Wohnsitzarzt darf nicht  mit einem Wahlarzt verwechselt werden – der Wohnsitzarzt übt nur Tätigkeiten aus, die keine Ordination erfordern.

 

Wohlfahrtsfonds

Grundsätzlich erfolgt die Veranlagung des Wohnsitzarztes im Wohlfahrtsfonds der Ärztekammer ebenso wie die Veranlagung eines niedergelassenen Arztes.

Wir ersuchen Sie jedoch, sich aufgrund einer Reihe von Sonderbestimmungen für konkrete Auskünfte an Frau Carmen Renner, T. +43 (0316) 8044-64, zu wenden.
 
Die Tätigkeit als Wohnsitzärztin/ Wohnsitzarzt bzw. die wohnsitzärztliche Nebentätigkeit ist sozialversicherungs-pflichtig und daher der Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft zu melden
- für diesbezügliche Informationen kontaktieren Sie bitte die SVA, Landesstelle Steiermark T. +43 (0316) 6004-0.




zur Übersicht
Folgen Sie uns: Folgen Sie uns auf YoutubeFolgen Sie uns auf TwitterFolgen Sie uns auf Facebook

Die Ärztekammer Steiermark . Alle Rechte vorbehalten

IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG | PRESSE