Zur Ärztekammer Steiermark Startseite

„leadership.medizin.zukunft“
25.11.2017, ab 09:30 Uhr

zum Kalender...
Werbebanner

„Alcopop-Steuer“ für Jugend-Gesundheitsoll endlich umgesetzt werden

Ärztekammerpräsident Bayer begrüßt Alkohol-Initiative der Gesundheitsministerin

20. Februar 2007

Erfreut reagierte der steirische Ärztekammerpräsident Dietmar Bayer auf den Vorstoß von Gesundheitsministerin Andrea Kdolsky, das „Wirkungstrinken“ von Jugendlichen einzudämmen. Ergänzend zu den neuen Ideen der Ministerin sollten aber auch jene Vorschläge realisiert werden, die schon längst auf dem Tisch liegen: „Bereits vor drei Jahren haben Ärztekammer und steirischer Landtag, eine erhöhte Steuer auf so genannte „Alcopops“ – hochprozentige Mischgetränke – verlangt. Die daraus resultierenden Einnahmen sollten für Maßnahmen gegen den Alkohol- und Drogenmissbrauch bei Jugendlichen eingesetzt werden.
Schwerpunktmäßig könnte damit die Gesundheitsvorsorge für Jugendliche, vor allem die Suchtprävention und die Behandlung von Suchterkrankungen sowie die Jugendpsychiatrie, ausgebaut werden, schlug Bayer vor. Schließlich, so der Kammerpräsident „klafft zwischen den Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen und der Vorsorgeuntersuchung für Erwachsene noch immer ein Loch“.
Gerade im Alter von 15 bis 19 Jahren – das belegen Studien – sei die Gefahr des akuten Alkoholmissbrauchs doppelt so hoch wie bei Erwachsenen. „Durch entsprechende Vorsorgemaßnahmen kann die Gefahr einer späteren Abhängigkeit rechtzeitig erkannt und gegengesteuert werden“, sagte Bayer.


Nähere Informationen:
Pressekoordination Martin Novak,
Telefon (0316) 8044-45 oder
0664 40 48 123
8011 Graz, Kaiserfeldgasse 29, Tel. 0316/8044-0,
Fax 0316/81 56 71, Postfach 162
E-mail: presse@aekstmk.or.at
Internet: www.aekstmk.or.at
DVR 0054313



zur Übersicht
Folgen Sie uns: Folgen Sie uns auf YoutubeFolgen Sie uns auf Twitter

Die Ärztekammer Steiermark . Alle Rechte vorbehalten

IMPRESSUM | PRESSE