Zur Ärztekammer Steiermark Startseite

Veranstaltungen des Fortbildungsreferates
finden Sie hier

zum Kalender...
Werbebanner

Erhöhung der Krankenversicherungsbeiträge

Ärztekammer für Gleichbehandlung der Pensionistinnen und Pensionisten

11. Februar 2004
Für „eine Gleichbehandlung der Pensionistinnen und Pensionisten“ bei den Krankenversiche-rungsbeiträgen sprach sich der Obmann der niedergelassenen Ärzte in der Steiermark und Ös-terreich, Jörg Pruckner, aus. „Schon aus psychologischen Gründen“ sollten sich die Krankenver-sicherungsbeiträge der Pensionistinnen und Pensionisten im Gleichklang mit der Entwicklung bei der restlichen Bevölkerung bewegen. Und: „Eine moderate Erhöhung ist jedem zumutbar, wenn damit die Qualität der Gesundheitsversorgung abgesichert werden kann“, so Pruckner.
Dass ältere Menschen das Gesundheitssystem stärker in Anspruch nehmen, stehe außer Streit, sagte der Ärztesprecher, es dürfe aber nicht der Eindruck der Entsolidarisierung entstehen. Er-höhungen der Krankenversicherungsbeiträge, die die gesamte Bevölkerung betreffen, könnten zudem moderater ausfallen, als die Erhöhung um 0,5 Prozent, von der nur Pensionistinnen und Pensionisten betroffen sind.

Nähere Informationen:
Pressekoordination Martin Novak,
Telefon (0316) 8044-45 oder
0664 40 48 123
8011 Graz, Kaiserfeldgasse 29, Tel. 0316/8044-0,
Fax 0316/81 56 71, Postfach 162
E-mail: presse@aekstmk.or.at
Internet: www.aekstmk.or.at
DVR 0054313



zur Übersicht
Folgen Sie uns: Folgen Sie uns auf YoutubeFolgen Sie uns auf Twitter

Die Ärztekammer Steiermark . Alle Rechte vorbehalten

IMPRESSUM | PRESSE