Zur Ärztekammer Steiermark Startseite

Veranstaltungen des Fortbildungsreferates
finden Sie hier

zum Kalender...
Werbebanner

Chefarztpflicht: Steirische Ärztekammer fordert
dauerhafte Vereinfachung für Ärzte und Patienten

Ärztepräsident Bayer warnt vor überhasteter Einführung
des „Automatischen Bewilligungssystems“

15. März 2005

„Wenn aus den Fehlern bei der Einführung der Chefarztpflicht neu keine Konsequenzen gezogen werden, droht ein neues Chaos“, warnte am Dienstag der Präsident der steirischen Ärztekammer Dietmar Bayer. Hintergrund: Mit der E-Card soll ein automatisches Bewilligungssystem eingeführt werden, das, so Bayer, „noch keineswegs ausgereift ist“. Mit einer überhasteten, politisch verordneten Einführung „würden zum zweiten Mal in diesem Jahr Patienten und Ärzte verärgert“.

Die Forderung Bayers: „So wie bei der E-Card selbst muss es eine ausreichende Testphase geben und genug Zeit, das System in den Praxen zu installieren“.

Ähnlich argumentiert auch der Obmann der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte, Jörg Pruckner: „In der Steiermark konnten wir in der laufenden Übergangsphase gemeinsam mit der Gebietskrankenkasse die Zahl der im Voraus zu bewilligenden Medikamente um rund zwei Drittel reduzieren – wir wollen, dass diese sinnvolle, provisorische Lösung bundesweit Grundlage der endgültigen Regelung wird.“ Nur durch die Verringerung der Bewilligungsverfahren könne sichergestellt werden, „dass die Krankenkassen nicht zum Flaschenhals werden“. Denn das so genannte „Automatische Bewilligungsverfahren“ (ABS) sei tatsächlich nicht automatisch: „Die Datenübermittlung wird zwar EDV-gestützt erfolgen, aber Menschen müssen die Entscheidungen treffen.“

Sollte es nicht zu einer dauerhaften Vereinfachung kommen, würden entweder die Verwaltungskosten bei den Krankenkassen steigen oder die Wartezeiten auf die Bewilligungen unzumutbar lang sein.


Nähere Informationen:
Pressekoordination Martin Novak,
Telefon (0316) 8044-45 oder
0664 40 48 123
8011 Graz, Kaiserfeldgasse 29, Tel. 0316/8044-0,
Fax 0316/81 56 71, Postfach 162
E-mail: presse@aekstmk.or.at
Internet: www.aekstmk.or.at
DVR 0054313



zur Übersicht
Folgen Sie uns: Folgen Sie uns auf YoutubeFolgen Sie uns auf Twitter

Die Ärztekammer Steiermark . Alle Rechte vorbehalten

IMPRESSUM | PRESSE