Zur Ärztekammer Steiermark Startseite

Grazer Impftag 2017
am 21.10.2017, ab 9 Uhr

zum Kalender...
Werbebanner

Steirische Ärztekammer-Vizepräsident Meindl fordert „Vertragstreue und Verlässlichkeit“ ein

Ärztekammer lehnt Kürzung bei Unternehmer-Krankenversicherung ab

23. Mai 2005

Eine klare Absage erteilte am Montag der Vizepräsident der steirischen Ärztekammer, Norbert Meindl, den Plänen von Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl, der Krankenversicherung der Gewerbetreibenden Geld zu entziehen um damit eine zusätzliche Pensionsversicherung zu finanzieren: „Damit würde eine positiv bilanzierende Versicherungsanstalt bestraft und die Qualität der Krankenversicherung für Unternehmer gefährdet“, kritisierte Meindl.

Meindl erinnerte auch daran, dass es aufrechte Verträge zwischen der Sozialversicherungsanstalt der Gewerblichen Wirtschaft und der Ärzteschaft gebe. „Verträge mit langjährigen Partnern über die Medien in Frage zu stellen, ist ein Stil, der dem höchstrangigen Wirtschaftskammervertreter nicht angemessen ist“, so der Ärztekammer-Vizepräsident.

Es sei auch im Interesse der Unternehmen, die Leitl als WK-Präsident vertrete, „Vertragstreue und Verlässlichkeit vorzuleben“.

Nähere Informationen:
Pressekoordination Martin Novak,
Telefon (0316) 8044-45 oder
0664 40 48 123
8011 Graz, Kaiserfeldgasse 29, Tel. 0316/8044-0,
Fax 0316/81 56 71, Postfach 162
E-mail: presse@aekstmk.or.at
Internet: www.aekstmk.or.at
DVR 0054313



zur Übersicht
Folgen Sie uns: Folgen Sie uns auf YoutubeFolgen Sie uns auf Twitter

Die Ärztekammer Steiermark . Alle Rechte vorbehalten

IMPRESSUM | PRESSE